Posts Tagged ‘Lactoseintoleranz’

Was bedeutet Laktoseintoleranz?

Samstag, April 11th, 2009

Kurz zusammengefaßt.

Laktoseintoleranz, Laktoseunverträglichkeit, Milchzuckerunverträglichkeit, Milchzuckerintoleranz meinen alle das Selbe: Im Dünndarm ist nicht genug des Enzyms Laktase vorhanden um Milchzucker aufzuspalten, d. h. der Milchzucker (Laktose) landet “unverdaut” im Dickdarm. Dort stürzen sich allerlei Darmbakterien auf den Milchzucker. Dies führt zu Übelkeit, Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall.

Laktoseintoleranz ist keine Krankheit, kann aber Folge einer Krankheit sein. Große Teile der Weltbevölkerung (insbesondere aus Afrika, Asien) verlieren während der Kindheit die Fähigkeit Milchzucker zu verdauen. Laktoseintolerante befinden sich also in guter und großer Gesellschaft. In Europa und Nordamerika leiden allerdings weniger als 10% der Menschen an Lactoseintoleranz.

In seltenen Fällen gibt es auch Laktoseintoleranz ab der Geburt. So war es leider auch bei mir.

Das Gute vorneweg: bis auf die unangenehmen Nebenwirkungen bei Verzehr von Milchzucker passiert nichts weiter. Man schadet sich also - anders als bei Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) - nicht, wenn man Milchzucker zu sich nimmt.

Allerdings wird das Gleichgewicht im Verdauungssystem etwas durcheinander gebracht.

Mir hilft in diesen Fällen Brottrunk. Ein paar Tage hintereinander eingenommen, reguliert es die Darmflora sehr positiv.

Das Schlechte zuletzt: Es gibt keine “Heilung”, es sei denn, die Laktoseintoleranz ist nur ein Begleiter einer anderen Erkrankung.

Siehe auch: Laktoseintoleranz ist weltweit Normalzustand